NIEUWS

dwi Z-Wave


Redactie AV & Domotica | 06 april 2009
(Ingezonden mededeling)

Breckerfeld, 30. März 2009 – Das Kinderzimmer unterliegt wie kein anderer Wohnraum ständigen Veränderungen. Ob Baby, Kleinkind, Schulkind oder Teenager – jede Lebensphase bringt neue Anforderungen an die räumliche Umgebung mit sich.

Eine Elektroinstallation, die sich den wechselnden Anforderungen anpasst und mitwächst, bietet sowohl Eltern als auch deren Sprösslingen erhöhten Komfort, optimale Nutzung des Wohnraums und ein Plus an Sicherheit im Alltag. Das Z-Wave-Funksystem von düwi ermöglicht die drahtlose Steuerung von Beleuchtung, Heizung, Rollläden und Multimediageräten sowie die flexible Platzierung der dazugehörigen Schalter, ganz ohne Staub und Bauschutt. Der Status der Elektrogeräte im Kinderzimmer ist dabei auf der Fernbedienung jederzeit abrufbar, was den Eltern zusätzliche Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten gibt. Die Installation ist baubiologisch unbedenklich, da das System auf einer niedrigen Frequenz sendet.

„Kann das Licht noch etwas an bleiben?“, fragen Kinder oft vor dem Einschlafen. Mit dem Z-Wave-Funksystem können Eltern ihren Kleinen diesen Gefallen tun. So lässt sich später beispielsweise vom Wohn- oder Schlafzimmer aus jederzeit überprüfen, ob die Kinder das Licht oder den Fernseher ausgeschaltet haben. Des Weiteren können Eltern im Voraus eingespeicherte Szenarien abrufen. Ein Beispiel: Pünktlich um halb neun fahren automatisch die Rollläden herunter, und die Beleuchtung wird gedimmt.


Freie Gestaltungsmöglichkeiten dank flexibler Schalter

Kein Raum wird im Laufe der Jahre so oft neu gestaltet oder umgeräumt und den sich wandelnden Bedürfnissen und Lebensphasen seiner Bewohner angepasst wie das Kinderzimmer. Es stellen sich daher kontinuierlich auch ständig neue Anforderungen an die Elektroinstallation. Beispielsweise befinden sich fest installierte Lichtschalter nach dem Umstellen der Möbel häufig an der falschen Stelle. Das düwi Z-Wave-Funksystem bietet Schalter, die flexibel und ganz nach den Bedürfnissen frei platziert auf nahezu jede Oberfläche geklebt werden können. Ein Beispiel: Falls ein Kind nachts aufstehen muss, kann es vom Bett aus das Licht anschalten, anstatt im Dunkeln zum Lichtschalter zu tappen. Ein Druck auf den Schalter aktiviert die Zimmerbeleuchtung und schaltet gleichzeitig die Lampen im Flur und auf dem WC in der gewünschten Helligkeit an. Ein weiterer Druck auf den Schalter löscht alle Lichter. Eltern haben zudem die Möglichkeit, im Zimmer ihrer Kleinkinder noch eine Weile das Licht brennen zu lassen und es in mehreren Stufen zu dimmen, bevor es schließlich ganz gelöscht wird. So wird sichergestellt, dass alle Lampen nachts auch wirklich ausgeschaltet sind, was den Energieverbrauch reduziert und die Umwelt schont.

In den folgenden Lebensjahren spielen erfahrungsgemäß Elektrogeräte wie Fernseher, Computer oder Spielkonsole im Kinderzimmer eine wichtige Rolle. Diese lassen sich mit Zwischensteckern einfach und bequem in das düwi-Funknetzwerk integrieren und somit fernsteuern bzw. kontrollieren.


Baubiologisch unbedenklich

Das Z-Wave-Funksystem sendet nicht permanent Signale aus, sondern immer nur dann, wenn ein Funksender betätigt wird. Im Gegensatz zu vielen Technologien wie WLAN funkt das System nicht im Gigahertz-Bereich, sondern in den strahlungsärmeren 800 Mhz-Frequenzbändern. Der Impuls selbst dauert nur einige Millisekunden, so bleibt die Belastung im Kinderzimmer gering. Die Z-Wave-Technologie leitet Befehle in einem speziellen Routing-Verfahren zuverlässig weiter, sodass kein Sichtkontakt zu den Verbrauchern bestehen muss. Die Installation geht schnell und sauber vonstatten, da keine Wände aufgestemmt werden müssen und deshalb auch kein Bauschutt anfällt. Die Z-Wave-Funkempfänger können ganz einfach als Zwischenstecker eingesteckt oder als kleines UP-Modul in Verteiler- und Abzweigdosen sowie in bereits vorhandene Schalterkombinationen von düwi integriert werden. Die Zwischenstecker verfügen über einen integrierten Kinderschutz. Bei einem Umzug lässt sich das System in kürzester Zeit ab- und im neuen Heim wieder aufbauen.

Technologie, die mitwächst: Das flexibel zu installierende Z-Wave-Funksystem von düwi passt sich den sich stetig verändernden Bedürfnissen der Eltern und des Kindes an.


Kurzporträt: düwi


düwi, Anbieter und Hersteller von Elektrozubehör mit Firmensitz in Breckerfeld bei Hagen (Nordrhein-Westfalen), gilt als Spezialist für zuverlässige, formschöne und sichere Produkte auf dem DIY-Markt. Von gängigen Materialien für die Elektroinstallation und Zubehör über Schalterserien bis hin zu Funksystemen, Solarleuchten für die Hausnummer und Gongmodulen offeriert düwi ein umfangreiches und innovatives Produktspektrum, das die höchsten deutschen und europäischen Sicherheitsstandards sowie VDE-Richtlinien erfüllt. Getrieben durch ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, umfassendes Know-how, innovatives Design und das Gespür für Trends und Marktbedürfnisse, hat düwi im Jahr 2007 einen Umsatz von mehr als 100 Mio. € erzielt und sich als Marktführer im Bereich DIY-Elektro etabliert. Weitere Informationen unter: www.duewi.de

EDITORS' CHOICE